Zurück zur Ratgeber-Übersicht

Küche selber planen

Stauraum für kleine Badezimmer

In einem funktionalen Badezimmer hat alles seinen Platz – so kannst du dich in aller Ruhe morgens für den Tag frisch machen und abends entspannen. Doch in einem Badezimmer kann sich so einiges ansammeln: Kosmetik, Handtücher, Deko, Pflegeprodukte – damit Ordnung im Bad herrscht, braucht es genügend Stauraum. Wir geben dir Tricks und Ideen an die Hand, wie du in einem kleinen Bad so viel Platz wie möglich schaffst.


Kleines Badezimmer – unsere 4 Stauraumwunder

Kleine Wohnungen haben oftmals auch kleine Badezimmer. Wenn dann auch noch die Waschmaschine im Bad Platz finden muss, braucht es passende Lösungen, um Stauraum zu schaffen. Auf diese Stauraumwunder solltest du in einem kleinen Badezimmer nicht verzichten:

1. Waschbecken Unterschrank: Praktisch und funktional

Die effizienteste Lösung, um deine Badartikel geordnet und übersichtlich zu verstauen, ist ein Unterschrank für deinen Waschtisch. Hier hast du in Schubladen oder Auszügen alles griffbereit, um dich für den Tag oder die Nacht fertig zu machen. Zudem gibt es sämtliche Ordnungssysteme für Schubladen, um deine Pflegeprodukte übersichtlich zu sortieren. Ein praktischer Handtuchhalter ist bei vielen Unterschränken inklusive. Ob Fön, Handtücher oder Kosmetik – ein Badezimmer kann nie über zu viel Stauraum verfügen.

2. Spiegelschrank: Unsichtbarer Stauraum

Wenn du ohne viel Aufwand Stauraum schaffen möchtest, solltest du einen unauffälligen Spiegelschrank in Betracht ziehen. über dem Waschbecken angebracht, kannst du im Spiegelschrank die Badutensilien verstauen, die stets griffbereit sein sollen. Auch Dinge, die sonst mal schnell auf der Ablage des Waschbeckens landen, kannst du im Nu auf den Einlegeböden aus Glas im Spiegelschrank verschwinden lassen. Und ein extra Bonus: Viele Spiegelschränke sind mit einem LED Licht ausgestattet, sodass du dein Gesicht im rechten Licht im Spiegel betrachten kannst.

Spiegelschränke ansehen

Küchen-Aufmaß: Form und Stil deiner Traumküche
3. Regale im Badezimmer

Auch eine leere Wand kannst du wunderbar dafür nutzen, um dein Bad geräumiger zu gestalten. Regale mit oder ohne Körben kannst du ganz flexibel anbringen und dort platzieren, wo noch Ablagefläche gebraucht wird. Ob neben der Badewanne für Handtücher oder über der Toilette, um Klopapier zu verstauen – Wandregale kannst du auch nach abgeschlossener Badplanung anbringen.

Zu den Midischränken & Regalen

4. Nischen und kleine Ecken nutzen

Auch Nischen und kleine Ecken, über die man sich ärgert, kann man in nützliche Stauraumwunder verwandeln. Besonders beliebt sind Nischen in der Dusche, um Hygieneartikel abzustellen. Aber auch in der Spülkasten-Verkleidung der Toilette ist Raum für eine praktische Ablage für Gegenstände, die im Bad nicht fehlen dürfen.


Küchen-Aufmaß: Form und Stil deiner Traumküche

Stauraum in kleinem Bad schaffen: Unsere 5 Tipps

Mit diesen Tipps wirkt dein Badezimmer immer aufgeräumt:

  • Am meisten Stauraum bieten Waschbecken Unterschränke.
  • Im Spiegelschrank ist das Wichtigste immer griffbereit.
  • Leere Ecken und Wände können mit kleinen Eck- oder Wandregalen gefüllt werden.
  • Nischen, in der Dusche oder Spülkasten-Verkleidung, bieten Raum für individuelle Lösungen.
  • Handtücher können an Haken an der Tür aufgehängt werden.

Praktische Badmöbel-Sets für kleine Badezimmer

Mit den richtigen Badmöbeln lässt sich auch in kleinen Bädern alles Nötige gut verstauen. Ein gut durchdachtes und geplantes Konzept für kleine Räume ist dabei essentiell. Mit nobilia elements hast du die Möglichkeit dein Badset individuell zu gestalten: Wir bieten alle Schränke einzeln und zu transparenten Preisen an. Wirf einen Blick auf das aktuelle Badmagazin und lass dich von aktuellen Trends und Ideen im Badezimmer überzeugen:

Küchen-Aufmaß: Form und Stil deiner Traumküche

Das könnte dich auch interessieren:

Facebook Instagram Pinterest YouTube
Ruf uns an! Wir beraten Dich gerne!
0521 / 329 30 506 Telefonzeiten Mo - Fr 9 - 13 / 14 - 17 Uhr